Home
Berufsbild

Psychotherapeut - Psychiater - Psychologe: Die Unterschiede

Psychotherapie Psychologie Psychiatrie

Hochschulstudium Humanwissenschaften
(seit 1.4.2013 Psychologiestudium zwingend)

Hochschulstudium Psychologie

Hochschulstudium
Medizin

Psychotherapeutische Spezialausbildung   Spezialärztliche
Weiterbildung
Die Psychotherapeutin/der Psychotherapeut ist eine Fachperson, die seelisch leidende und kranke Menschen therapeutisch behandeln kann.

Der Psychologe ist eine Fachperson, die gesunde Menschen beurteilen und beraten kann.

 

Die Psychiaterin/der Psychiater ist eine Fachperson für psychische Störungen und ihre medizinisch-psychiatrische und psychotherapeutische Behandlung.

Die Ausbildung besteht aus einem Hochschulstudium (Psychologie) und der eigentlichen psychotherapeutischen Spezialausbildung in mindestens einer wissenschaftlich anerkannten, bewährten Therapiemethode.

Die Ausbildung besteht aus einem Hochschulstudium in Psychologie

Die Ausbildung setzt sich aus einem Medizinstudium, einer fachärztlichen Weiterbildung in psychiatrischen Institutionen und einer psychotherapeutischen Weiterbildung zusammen.

Es ist das Recht der Patientin/des Patienten zu erfahren, welche Ausbildung ein Therapeut absolviert hat, bevor eine Therapie begonnen wird. Fragen Sie im Abklärungsgespräch danach!

2019©psychotherapie-vopt.ch  |  Impressum  |  Home